Loading Posts...

Custom LASIK

Wellenfront Technologie

Das VISX® WavePrint ™ System ist ein Diagnose- und Behandlungsansatz, der LASIK Chirurgen die Möglichkeit gibt, präzise Messungen vor der Operation durchzuführen. Jedes menschliche Auge ist anders, ähnlich wie ein Fingerabdruck unterscheidet sich die Hornhautkarte von jedem Menschen. In der Diagnosephase wird ein WaveScan eine WavePrint-Karte erstellen, die es dem Chirurgen ermöglicht, eine detaillierte Karte der Sehleistung des Patienten zu sehen. Während des Behandlungsabschnitts verwendet der Chirurg die Informationen, die er von der WavePrint Map erhalten hat, um eine Sehkorrektur mit dem Excimerlaser durchzuführen.

Viele Patienten leiden unter der gleichen Art von Sehfehlern, aber oft ist die Ursache dieser Korrektionsfehler von Individuum zu Individuum unterschiedlich. Wavefront-Analyse identifiziert die Verzerrungen und Unregelmäßigkeiten des Auges, bekannt als Aberrationen höherer Ordnung. Wenn ein Lichtstrahl ins Auge tritt, geht er zuerst durch die Hornhaut, dann durch Linse und Glaskörper, bis es schließlich die Netzhaut erreicht. Das Licht das von der Netzhaut abprallt und durch die Hornhaut zurückkehrt, erkennt die Wellenfrontanalyse und dokumentiert die Verzerrungen, die in jedem Menschen vorhanden sind. Da jeder Patient ein einzigartiges visuelles optisches System hat, kann man die Wellenfrontdaten als ein Fingerabdruck des Auges aufnehmen.

Sobald die individuellen Wellenfrontdaten eines Patienten dokumentiert worden sind, besteht der nächste Schritt darin, diese Informationen für den Einsatz des Excimerlasers zu nutzen, um die visuellen Aberrationen höherer Ordnung zu korrigieren. Der Chirurg kann dann die Informationen verwenden, um die notwendigen Anpassungen an der Hornhaut für den Patienten vorzunehmen. Die Verwendung von Wavefront-Technologie, um eine präzisere Lasersichtkorrektur zu liefern, ist bekannt als „Custom LASIK“ oder „Wavefront-geführte LASIK“.

Leave a Comment

Loading Posts...