Loading Posts...

Reizungen durch Kontaktlinsen

Eine Reizung am Auge die durch das Tragen von Kontaktlinsen verursacht wird, ist ein allgemein auftretendes Problem. Reizungen können durch viele verschiedene Gründe entstehen, zum Beispiel durch Allergien und sogar durch die Medikamente die man gegen Allergien einnimmt (Antihistamine).

Glücklicherweise gibt es viele mögliche Lösungen für so ein Problem.

Fünf mögliche Lösungen gegen Kontaktlinsenreizungen

1 – Entfernen, Spülen, Pausieren

Die erste Möglichkeit besteht einfach darin die Kontaktlinse zu entfernen. Säubern Sie die Kontaktlinse und bewahren Sie diese im Behälter über Nacht auf. Dadurch werden die Kontaktlinsen gereinigt und erneut befeuchtet. Damit kann zum Beispiel die Ursache eines Fremdkörpergefühls behoben werden.

2 – Reduzierte Tragezeiten

Wenn die Reizung länger anhält, reduzieren Sie die Tragedauer Ihrer Kontaktlinsen um die Reizung zu reduzieren. Wenn Sie normalerweise die Linsen von morgens bis abends im Auge haben, versuchen Sie doch mal die Linsen nur während der Arbeitszeit zu tragen. Versuchen Sie Ihre Brille ein bis zwei Tage die Woche zu tragen. Wenn Sie Monatslinsen tragen, tauschen Sie die schon nach 3 Wochen gegen ein neues Paar aus.

3 – Kalte Augenauflage

Es klingt zu einfach, aber eine kalte Augenauflage kann Augenreize aufgrund einer allergischen Reaktion unterdrücken und die Symptome lindern. Tritt die Reizung meistens auf nachdem Sie draußen waren? Wenn Sie zu Fuß zur Arbeit laufen oder draußen arbeiten, gibt es dort einige Faktoren die Reizungen auslösen können. In solchen Fällen könnte eine kalte Augenauflage das Problem lösen.

4 – Augen Tropfen

Es gibt zwei verschiedene Arten von Augentropfen. Die einen werden verwendet um die Augen zu spülen bzw. zu befeuchten, die anderen Augentropfen schmieren die Oberfläche der Augen. Ein befeuchten der Augen kann eine sofortige, vorübergehende Hilfe leisten z.B. wenn ein Trockenheitsgefühl auftritt oder ein wenig extra Flüssigkeit benötigt wird. Schmierende Augentropfen sind meistens Verschreibungspflichtig und enthalten eine ölige oder zähflüssige Substanz. Sie werden zur langfristigen Lösung bei chronisch trockene Augen angewendet. Es ist wichtig, dass viele Menschen Konservierungsstoffe in Augentropfen nicht vertragen. Es ist besser die Tropfen abzusetzen, sobald eine Reizung an den Augen gespürt wird.

5 – Überlegen Sie einen Wechsel zu Tageskontaktlinsen

Am häufigsten werden Monatslinsen, die alle vier Wochen gewechselt werden müssen verwendet. Solche Linsen sind oft günstiger als Tageslinsen da man diese nur einen Tag lang verwendet kann. Augenärzte wissen aber das es Menschen gibt die ihre Tageslinsen doch länger als nur einen Tag tragen. Das birgt ein erhöhtes Infektionsrisiko mit und kann trockene Augen und Reizung verursachen. Richtige Anwendung von Tageslinsen, kann Reizungen am Auge vorbeugen. Laut Dr. Matt Wickham aus St. Louis belaufen sich die Kosten für Tageslinsen auf ca. 400 bis 800 Euro im Jahr. Lesen Sie hier, wie sich die durchschnittlich lebenslangen Kosten für Kontaktlinsen gegenüber den einmaligen Kosten einer LASIK verhalten.

LASIK gegen Kontaktlinsenreizung

Wenn ihre Kontaktlinsen immer wieder Reizungen auslösen, überlegen Sie sich eine LASIK durchführen zu lassen.

Mit einer LASIK kann die Notwendigkeit von Kontaktlinsen reduziert oder sogar beendet werden. Dadurch steht dem Genuss klarer Sicht nicht mehr im Wege.

Leave a Comment

Loading Posts...